Herzlich Willkommen!

Rheumazentrum Winterthur


Information zum Corona Virus

 

Wegen der Corona Virus Pandemie ist unsere Praxis bis zum 20. April nur mehr im Notbetrieb geöffnet. D.h. dass dringliche Patienten nur nach telefonischer Besprechung und Terminvereinbarung gesehen werden können. Bitte kommen sie nicht unangemeldet in unsere Praxis!

 

Wir leisten hiermit der vom Bundesrat erlassenen COVID 2 Verordnung Folge (COVID-19-Verordnung 2). Es soll dadurch vermieden werden, dass in unserer Praxis unnötige Menschenansammlungen gebildet werden. 

 

Telefonische ärztliche Konsultationen sind natürlich weiterhin möglich. Auch die Medikamentenabholung ist nach Voranmeldung per Telefon oder email möglich.

 

 

Vielen Dank für Ihre Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

 

 

  

Infoline Corona Virus: 058 463 00 00 

 

Ärztefon Gesundheitsdirektion: 0800 33 66 55

 

Infos von der Rheumaklinik des USZ & der Rheumaliga:  

 

www.rheumatologie.usz.ch 

https://www.rheumaliga.ch/blog/2020/coronavirus-haeufig-gestellte-fragen

                                                                                                        

  

 

 

Die medizinische Rheumapraxis mit angegliederter Physiotherapie wurde bereits 1984 von Dr. med. Beat Dejung, dem Mitgründer der schweizerischen Triggerpunkttherapie, ins Leben gerufen und erlangte überregionale Bedeutung.

 

Heute bieten wir als Rheumazentrum Winterthur auch Fachkompetenz in der Abklärung und in der medizinischen Therapie aller rheumatischen Erkrankungen der Wirbelsäule, der Gelenke, der Muskeln, der Sehnen, der Ligamente, der Knochen und des Bindegewebes an. So wenden wir neben einer zeitgemässen medikamentösen Infusionstherapie für die verschiedenen entzündlich rheumatischen Erkrankungen auch technische Hilfsmittel wie Röntgen, Ultraschall und Bildverstärker zur Diagnostik und medizinischen Intervention an.

Zudem engagieren wir uns für eine moderne Physiotherapie, die einen regelmässigen Dialog zwischen Physiotherapie und Arzt/Ärztin garantiert, um eine möglichst konzise Behandlung zu ermöglichen. Wir führen auch ein Arbeitsmedizinzentrum, dass uns unter anderem in unserer gutachterlichen und konsiliarischen Tätigkeit tatkräftig durch die Erstellung einer EFL (Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit) unterstützt.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zur Website

 

 

 

 

 

 

zur Website